skip to content

Angeregt durch die in den fünfziger Jahren regelmäßig durchgeführten Kompanieschießen des Schützenvereins Wethmar, kam Tonius Westhoff Anfang 1957 auf die Idee, eine aktive Schießabteilung im Schützenverein Wethmar zu gründen. Zur ersten Besprechung kamen 17 aktive Schützen in der Gastwirtschaft Fölger zusammen. Aufgrund der positiven Entscheidung dieser Besprechung wurde nach wenigen Tagen im Saal der Gaststätte Fölger ein Schießstand errichtet. Danach wurden regelmäßig Trainingsabende durchgeführt. Die aktiven Schützen wurden dem Westfälischen Schützenbund gemeldet und sodann nahmen zwei Mannschaften an den Rundenwettkämpfen im Luftgewehrschießen im damaligen Schützenkreis Dortmund-Castrop-Rauxel-Lünen-Schwerte teil.
Zu den Luftgewehren, die uns in den ersten Jahren zur Verfügung standen, würde man heute sicherlich "Spatzenflinten" sagen. Es waren Gewehre der Marken, Diana, Anschütz und Walther. Diese waren alle mit Kimme und Korn ausgestattet.
Das Schießen hat uns aber damals genauso viel Freunde gemacht wie heute mit den hochmodernen Ausrüstungen. Hart wurde um jeden Ring gekämpft - heute wie damals. Die Kameradschaft stand und steht aber immer im Mittelpunkt.
Als sich die ersten Erfolge unserer jungen Schießabteilung einstellten, traf uns ein harter Schlag, der fast zur Auflösung der Schießabteilung geführt hätte. Unser Gründer, Förderer und Freund, Tonius Westhoff, wurde durch einen tragischen Unglücksfall plötzlich aus unserer Mitte gerissen. Nur wer diesen sympathischen Schützen gekannt hat, weiß, welchen Verlust die Schießabteilung am 20. September 1962 hinnehmen mußte.
Nach langen Sitzungen waren wir zu dem Entschluß gekommen - zusammenhalten und weitermachen -.
Das Interesse zum Sportschießen war geweckt und die Mitgliederzahl stieg, die Mannschaftsmeldungen wurden erhöht und die Waffenart LUFTPISTOLE hinzugenommen.
Ab 1974 kam dann die Waffenart  FREIE PISTOLE hinzu.
Heikle Situationen hatten wir immer dann zu überstehen, wenn die Pächter in den Gaststätten, dort wo wir unsere Schießanlagen aufgebaut hatten, wechselten. Wir schossen in der folgenden Zeit  in den Gaststätten Fölger, Galgenbach, Freikmann und in der Schießanlage des Vereins Lünen 1332.
Hervorgerufen durch die immer wieder wechselnden Vereinslokale wurde der Wunsch laut, eine eigene Schießsportanlage zu bauen. Hierzu war allerdings erst einmal die Gemeinnützigkeit und die damit verbundene Selbstständigkeit der Sportschützen erforderlich. Da der Schützenverein Wethmar die Gemeinnützigkeit ablehnte, beschlossen wir die Gründung der Sportschützen. Der Eintrag ins Vereinsregister erfolgte dann 1978 unter dem Namen SPORTSCHÜTZEN WETHMAR e. V. So nun war noch ein entsprechendes Grundstück zu beschaffen. Dieses wurde uns Mitte 1978 vom damaligen Chef der Westfalia, Herrn Alfred Schneider-Paas, zur Verfügung gestellt.
Der sehnlichste Wunsch konnte nun in die Tat umgesetzt werden.
Als dann im April 1979 die Baugenehmigung vorlag, wurde sofort mit den Bauarbeiten begonnen. Die Fertigstellung der Anlage, die ausschließlich in Eigenarbeit durchgeführt wurde, war Ende Dezember 1980 abgeschlossen.
Heute verfügen wir über einen der modernsten Schießstände für Luftdruckwaffen.
Auf acht Bahnen kann hier mit Luftgewehren und Luftpistolen geschossen werden.

 

Zu den festen jährlichen Veranstaltungen gehörten seit 1975 die "öffentlichen Dorfmeisterschaften" im Luftgewehrschießen und seit 1981 jeweils zum Himmelsfahrtstag der "Vatertag für Jedermann" mit dem Vogelschießen.
Weitere herausragende Veranstaltungen waren 1982 der Besuch von Carmen Thomas mit ihrer Sendung "Hallo Ü-Wagen" und 1987 der Auftritt der bekannten "Drei Musketiere" von der Wicküler Brauerei.
Zur Zeit schießen wir im Schützenkreis Lünen und Bezirk Hellweg mit Luftgewehr-Mannschaft Schützenklasse, Mannschaft Luftgewehr-Senioren aufgelegt, Luftpistolen-Mannschaften, Luftpistolen Mannschaften aufgelegt,  Mannschaften "Freie Pistole" und KK-Schützen.
Auch unsere Schüler und Jugendlichen stellen Mannschaften in Jugend-Luftgewehr und Jugend-Luftpistole
Wir würden uns freuen, auch Sie in unserer modernen computergesteuerten eigenen Schießsportanlage, im Weidenkamp 1, zum Sportschießen begrüßen zu können.
Heinz-Wilhelm Hecktor
1. Vorsitzender

 

Up